Heinz Bröskamp - der Aufstiegs-Busfahrer

Seit über 90 Jahren gibt es das Busunternehmen Bröskamp. Heinz Bröskamp leitet die Firma in der 3. Generation.

Heinz selbst war früher als Handballer in der TSG aktiv. Seine Liebe zum Sport zeigt sich auch daran, dass seine Firma Bröskamp Touristik International (kurz BTI) sieben Teams fährt: Arminia Bielefeld, SC Verl, Rotweiß Essen,  FC Gütersloh, FSV Gütersloh, TSG Altenhagen- Heepen und die Handballer der TSG Harsewinkel.

In diesem Jahr schafften drei der  Mannschaften den Aufstieg - Arminia stieg in die Bundesliga auf, der SC Verl in die 3. Liga und die Handballer der TSG Harsewinkel schafften die Rückkehr in die Oberliga.

Diese Bilanz kann sich sehen lassen. Heinz Bröskamp schmunzelnd: „Zum Verler Aufstieg habe ich selbst eigentlich nichts beigetragen, denn ich habe die Jungs in dieser Saison keinmal fahren können.“

Sportlich am wertvollsten ist sicher der Aufstieg des DSC Arrminia, aber wichtiger ist für Heinz der Aufstieg der Harsewinkler Handballer. Denn seine Söhne Florian und Sven haben zum Erfolg beigetragen. Heinz: „Wenn es der Dienstplan zulässt, bin ich im Hasenbau bei den Heimspielen und auch bei den Auswärtsspielen dabei.“

Seine Prognose für die drei Aufsteiger: „Ziel bei allen drei Teams - Klassenerhalt so früh wie möglich sichern.“

In der nächsten Saison hat er wieder zwei Aufstiegskandidaten zu fahren. RW Essen will in die dritte Liga, und auch die TSG Altenhagen- Heepen will in die 3. Liga.

Bei dem Busfahrer sollte das möglich sein.

Bilder